Granatapfelbäume

Granatapfelbäume
 

 
 
 
 

Wie alle unsere Pflanzen und Bäume bekommen wir ihn aus Andalusien (Spanien). Alte, knorpelige Exemplare haben uns gereizt, weshalb wir uns auf solche spezialisiert haben.

 

Der Granatapfelbaum (Punica) ist wie unser hiesiger Apfelbaum, eine sommergrüne Pflanze.
Im Herbst verliert er nach schöner Färbung alle seine Blätter, die er jedoch im Frühjahr wieder neu austreibt. Im Sommer benötigt er einen möglichst sonnigen Standort. Ideal wäre ein Platz in der Nähe einer Hauswand, die Richtung Süden ausgerichtet ist. Dadurch bekommt er viel Sonne und noch die wohltuende Wärme des Hauses ab.

 

Er wird höchstens 5 Meter hoch. Sein imposanter Stamm, hat braungraue Rinde die knorpelig und geschwungen ist. Seine grünen Blätter sind lanzenförmig und ca. 8 cm lang. An den Zweigen des Baumes befinden sich kleine Dornen. Seine Blütezeit mit leichtend roten Blüten beginnt ungefähr im Monat Mai und kann sich bis zum Juni hinziehen.

 

Granatäpfel sind so groß und ähnlich geformt, wie ein normaler Apfel und haben eine dunkelrote Färbung. Ihre Erntezeit ist ca. Ende Oktober.

 

Sind sie überreif, brechen sie meist in der Mitte auseinander. Im Inneren der Punica findet man dann kleine, hellrote zahlreiche Kerne die sehr süßlich schmecken. Ein faszinierender Genuss, welchen wir aus eigener Erfahrung sehr schätzen.

 

In einem sehr warmen Frühjahr und einem entsprechenden Sommer dazu, ist es auch hier bei uns möglich, reife Granatäpfel zu ernten.

Granatapfelbäume können einige hundert Jahre alt werden und sind eine imposante Erscheinung.